Piratenpartei stellt Liste zur Kommunalwahl 2014 in Stuttgart auf

Am Dienstag, 4. Februar 2014, hat die Piratenpartei Stuttgart in der Landesgeschäftsstelle in Stuttgart-Ost die Liste für die Gemeinderatswahl 2014 in Stuttgart vervollständigt. Die Anwesenden haben einstimmig beschlossen, mit der jungen Liste in den Wahlkampf zu ziehen.

Die Liste bildet einen Querschnitt der Stuttgarter Bevölkerung ab: Die Kandidierenden sind zwischen 18 (Anke Daiber, Platz 2) und 61 Jahren alt (Hans Georg Wahle, Platz 54). Unter den Kandidierenden befinden sich Azubis, FSJ’ler, Studenten, Angestellte, Selbständige, Existenzgründer, Mitarbeiter der Stadt Stuttgart, Mütter, Väter, Singles und EU-Ausländer aus den verschiedensten Stadtbezirken – sowohl mit als auch ohne Parteimitgliedschaft.

In der vorangegangenen Mitgliederversammlung am 12. Januar wurden zusätzlich zu den klassischen Themen der Piratenpartei, wie verbesserte Nachvollziehbarkeit öffentlicher Entscheidungen und Ausbau der Beteiligungsmöglichkeiten für alle Bürger, auch Programmbeschlüsse gefasst gegen ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen und für den Ausbau des ÖPNVs mit dem langfristigem Ziel, einen umlagefinanzierten, fahrscheinlosen Nahverkehr zu ermöglichen.

Siehe auch: Listen der Piratenpartei bei den Kommunalwahlen 2014 in Stuttgart

Was denkst du?