Für Stuttgart – die Piraten treten an

Die Piraten Stuttgart treten nicht nur zur Europawahl, sondern auch zur Gemeinderats- und Regionalwahl an. In den letzten Wochen haben viele Piraten die hierfür benötigten Unterstützungsunterschriften gesammelt.
„Wir haben nicht nur in Stuttgart um Unterstützung geworben, sondern sind auch in die Nachbarkreise gefahren, um dort zu helfen.“ erklärt Michael Knödler, Kreisvorsitzender der Stuttgarter Piraten. „So haben wir es geschafft, die erforderlichen Unterschriften für die Regionalversammlung in den Kreisen Esslingen, Ludwigsburg sowie in Stuttgart zu erhalten.“
Die Piraten Stuttgart haben für den kommenden Wahlkampf ein strammes Programm geplant, das mit viel Engagement zu bewältigen sein wird. Daher ist jede helfende Hand willkommen.
Der Einsatz hat sich ausgezahlt! Bei dem Gemeindewahlausschuss und Verbandswahlausschuss am 3. April 2014 wurden alle eingereichten Wahlvorschläge der Piraten zugelassen.

Piraten für Stuttgart

Mit dem Motto „Für Stuttgart“ führen der Physiker Stefan Urbat, Anke Daiber, die gerade ihr FSJ im Bezirksamt Weilimdorf absolviert, der Landesvorsitzende Martin Eitzenberger sowie die Werbetexterin Judith Peters die 60-köpfige Liste für die Gemeinderatswahlen an. Mit dabei ist auch der ehemalige Stuttgarter OB-Kandidat Harald Hermann. Auch einige Vertreter von „Die Partei“ und unabhängige Kandidaten wurden mit auf die Liste gewählt. Für die Regionalversammlung geht der stellvertretende Kreisvorsitzende Nikolai Kliewer als Spitzenkandidat für Stuttgart ins Rennen.

Was denkst du?